Prophylaxe wird immer wichtiger....

... denn die nächste Gesundheitsreform kommt bestimmt!


Schöne und gesunde Zähne - ein Leben lang -
das ist heute keine Utopie mehr! Neue Erkenntnisse über die Entstehung von Karies und Parodontitis, neue Behandlungsmethoden und Behandlungsmittel können bei konsequenter Durchführung helfen, diese Zivilisationskrankheiten weitgehend zu vermeiden. Auch mit Hilfe von Speicheltests können wichtige Erkenntnisse über Mundmilieu und Mundflora gewonnen werden. Und mit der richtigen Ernährung, optimalen Pflegemitteln und der richtigen Putztechnik können Sie “Karius und Baktus” so richtig auf die Pelle rücken.

Und das Wichtigste: Prophylaxe tut nicht weh!

Bei Kindern und Jugendlichen bis 17 Jahre übernimmt die Krankenkasse die Kosten für Vorsorgeuntersuchung und -behandlung. Leider nicht bei den Erwachsenen - dabei wäre auch und gerade hier eine umfangreiche Prophylaxe notwendig und wünschenswert. Denn sie verhindert bzw. vermindert effektiv Zahnschäden, die in jedem Alter auftreten können und senkt so langfristig teure Folgeschäden.

Fragen Sie nach unserem Prophylaxe-Programm!